Ich hatte meinen ersten tapferen Knirps wieder vor der Kamera

Mein letzter Beitrag vor den Feiertagen liegt mir sehr am Herzen. Ich hatte meinen ersten tapferen Knirps wieder vor der Kamera. Wir waren in der Sandgrube, wo wir auch damals die Bilder schon gemacht haben. Von dem vorsichtigen Annähern an die Geräte und Maschinen war jetzt nichts mehr zu sehen. Der kleine Mann wollte direkt auf einen Radlader gehoben werden und war dann dort kaum noch runter zu bekommen. Der große Bruder war dabei, aber Vito durfte lenken, die Schaufel füllen und wieder leeren. Mein Dank geht vor allem an Ludger, der es uns wieder ermöglicht hat seinen Betrieb für diese Bilder zu nutzen.

Das schönste für mich ist aber, dass aus dem Shoot für die Knirpse eine wunderbare Freundschaft entstanden ist.
Informationen über den Verein findet ihr hier: www.tapfere-knirpse.de

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Vito

Headshots

Der Plan war klar, Elijah und ich treffen uns und shooten dann. So war es gedacht aber es kam natürlich anders. Als ich am Treffpunkt ankam, war da nicht nur ein Model das fotografiert werden wollte. Wobei ich auch sagen muss das nicht alle den Weg ganz freiwillig vor die Kamera gefunden haben. Das lag aber nicht an mir ;-). Um so mehr freue ich mich, diese Bilder hier zeigen zu können und hoffe die Herren bald mal wieder vor der Kamera zu haben. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht euch zu fotografieren und euch offensichtlich auch 🙂

Elijah

Elijah

James

James

Marcus

Marcus

Stephen

Stephen

Colin

Colin

Elijah

Elijah

Bildübergabe einer Hochzeitsreportage

Ich liebe es Hochzeiten zu fotografieren aber ich liebe es ebenso die fertigen Bilder an die Paare zu übergeben. Wann immer es geht, versuche ich die Bilder persönlich zu übergeben. Die Reaktionen der meisten Paare sind wirklich rührend und es macht mir natürlich auch Spaß zu sehen, wie die Menschen teilweise in Freudentränen ausbrechen. Dazu gehört aber immer auch eine dementsprechende Präsentation der Bilder, wobei ich hier nicht alles verraten möchte. Hier mal ein Beispiel wie ich meine Bilder einer Hochzeitsreportage übergebe. Oben auf der Kiste sieht man mein eigenes Siegel und in der Kiste befinden sich dann verschieden große Abzüge und natürlich auch das Fotobuch. Das sieht doch wirklich schick aus oder was denkt ihr?

Bilderübergabe 2016

Bilderübergabe Hochzeitsreportage

Bilderübergabe 2016

Bilderübergabe Hochzeitsreportage

Bilderübergabe 2016

Bilderübergabe Hochzeitsreportage

 

Gospel Choir of the Year 2016, yeah yeah yeah :-D

Da kann ich mich nur verneigen und gratulieren! Die BBC hat in den letzten Wochen den besten Gospelchor Englands gesucht und an diesem Wochenende fiel die Entscheidung auf den MIV.
http://www.bbc.co.uk/programmes/b08253h8
Ich habe keinen Einfluss an dieser Leistung aber ich habe so viele Freunde in diesem Chor, dass ich mich einfach unglaublich für alle freue. Ich freue mich auch euch im nächsten Jahr wieder vor der Kamera zu haben, aber diesmal werden wir etwas anderes machen. Bis dahin kann ich nur meinen Hut ziehen. Hier kann man einmal mehr sehen, wie hoch das Niveau der Bottroper Gospelnacht ist. Das hier sind Bilder des MIV von der Bottroper Gospelnacht 2016 …

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

 

 

Rings, rings, rings…

Trauringe

Die Ringe bei Hochzeiten zu fotografieren gehört dazu, wie der Senf zur Weißwurst. Meist entstehen dabei Bilder, die das Album bereichern aber im wesentlichen nicht viel her machen. Dabei kann man mit einfachen Setups unglaublich tolle Bilder machen und das Paar wird es einem danken. Schaut bitte selber 🙂 ….

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Trauringe

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Wie auch in den letzten Jahren, war ich als Fotograf wieder bei der Bottroper Gospelwoche dabei. Es ist unglaublich schön zu sehen wie so viele Menschen aus unendlich vielen Ländern und unterschiedlichen Hautfarben miteinander die Musik erleben und feiern. Musik verbindet und in diesem Fall ist es fast schon eine Familie, die da Jahr für Jahr aufeinander trifft. Eine glückliche Familie 🙂

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Bottroper Gospelnacht 2016

Wie immer habe ich auch in diesem Jahr viel mehr Bilder gemacht als ich hier auf meiner Seite zeigen kann. In Kürze werde ich die Bilder vom kompletten Abend auf meine Facebook Seite stellen.

Unendliche Weiten – ich seh den Sternenhimmel

Ich hatte schon mal einen Beitrag zu diesem Thema geschrieben, aber ich kann es einfach nicht lassen den Himmel zu fotografieren wenn ich im Norden bin. Abseits der großen Städte hat man nicht mit der Lichtverschmutzung zu kämpfen, so wie hier im Ruhrgebiet. Ich habe immer mal versucht hier einen Blick auf die Milchstraße zu werfen, aber es gelingt bei dem ganzen Umgebungslicht hier einfach nicht. In diesem Fall war ich in Grube an der Lübecker Bucht. Wenn dort die Nächte sternenklar sind, ist es ein wunderbares Schauspiel, wenn man den Blick nach oben richtet. Der Juli und der August sind die Monate, in denen man fast eine Garantie für Sternschnuppen hat. Auf einigen meiner Bilder sind die dann auch wunderbar als durchgezogene Linie zu sehen. Wenn die Linie regelmäßige Punkte aufweist, handelt es sich um einen Flieger.

Nachthimmel an der Lübecker Bucht

Nachthimmel an der Lübecker Bucht mit einer Sternschnuppe

Nachthimmel an der Lübecker Bucht

Die Milchstraße und eine Sternschnuppe

Nachthimmel an der Lübecker Bucht

Hier kann man sehr gut den Flieger sehen

Nachthimmel an der Lübecker Bucht

Nachthimmel an der Lübecker Bucht

 

Heute Nacht sind mit etwas Glück reichlich Sternschnuppen unterwegs…

http://www.welt.de/wissenschaft/article157563558/Perseiden-2016-die-Nacht-der-Sternschnuppen-naht.html

Nachtshooting mit Madeleine

Ich habe kürzlich einen trockenen Abend genutzt und bin mit Madeleine einfach bei uns in die Stadt gefahren. In der Fußgängerzone haben wir dann versucht coole Bilder zu machen, ohne zusätzliche Hilfsmittel wie Blitzgeräte oder etwas anderes. Einzig und allein die Kamera und ein paar lichtstarke Objektive waren dabei. Als Beleuchtung dienten uns Schaufenster, Laternen oder auch Werbetafeln. Es ist schon erstaunlich was man mit so wenig Licht alles anfangen kann. Schwierig ist es allerdings die Farbtemperatur einzustellen, da oft Glühlampen und andere, meist kältere Leuchtmittel die Farben im Bild bestimmen. So ein Shooting in der Nacht werde ich ganz bestimmt noch einmal machen, aber schaut euch selber mal die Bilder des Abends an … 🙂

2012-04-24-TS-DSC_0268_MADELEINE_0001 2012-04-24-TS-DSC_0331_MADELEINE_0001 2012-04-24-TS-DSC_0467_MADELEINE_0001 2012-04-24-TS-DSC_0559_MADELEINE_0001 2012-04-24-TS-DSC_0707_MADELEINE_0001 2012-04-24-TS-DSC_0817_MADELEINE_0001-3

Ins Netz gegangen #004

Wer seine eigenen genialen Lichtsetups gerne festhalten möchte, kann das ganz wunderbar mit dieser Seite hier tun. Dort kann man frei seine Leuchtmittel wählen und positionieren um das Setup darzustellen. Wenn alles fertig ist, kann man es als Bild ausgeben lassen. Meiner Meinung nach rundum gelungen und das alles auch noch für umme. 🙂

Lighting

Lighting

 

 

Es gibt vieles was man nicht sehen muss, aber die Bilder von Irene Kung sollte man schon gesehen haben. Sie macht den Tag zur Nacht und das unglaublich spektakulär. Bisher habe ich ihre Bilder nur im Netz gesehen aber ich halte die Augen auf, um mir die großformatigen Bilder irgendwann in einer Ausstellung anzusehen. Schaut euch das Video mal an und dann versteht ihr bestimmt was ich meine.
Ganz klar: Daumen hoch !!!

 

Einen habe ich noch, allerdings sollte man  keine Abneigung gegen Spinnen haben. Alle anderen erwarten unglaubliche Bilder von Insekten die ihr so sicherlich noch nicht gesehen habt. Thomas Shahan fotografiert die kleinen Krabbler formatfüllend und in einer Schärfe die ich so noch nicht gesehen habe. Schaut einfach mal rein, ich bin gespannt wie es euch gefällt. 🙂

Ein neues Jahr, eine neue Seite und viele Pläne

Ein frohes neues Jahr euch allen.
In den letzten Monaten war unglaublich viel los, auch wenn man das hier nicht immer geshen hat. Es hat sich hier aber ganz viel hinter den Kulissen bewegt und eine Änderung betrifft das Blog. Ich möchte mir eine zweite Seite aufbauen auf der ich meine Bilder zeigen möchte, eine Anlaufstelle für Kunden. Damit mache ich mir den Rücken frei um hier auch mal etwas anderes zu zeigen, mal sehen wohin uns der Weg führen wird.

Es sieht auch ganz gut aus, dass ich noch in der ersten Jahreshälfte einen Raum habe den ich für Workshops nutzen kann. In der Pipeline habe ich momentan einen Grundlagenkurs zur digitalen Fotografie und einen Workshop zum Thema Blitzen. Viele tun sich noch sehr schwer im Umgang mit den kleinen Lichtern und da möchte ich euch die Angst vor dem Blitz nehmen und euch einfach ein wenig in die Spur setzen. Wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, dann ist es wirklich ganz einfach.

Meine neue Seite ist jedenfalls online, auch wenn noch nicht alles ganz 100% rund läuft, aber das wird schon. Jetzt muss in den nächsten Wochen erst einmal Leben in die neue Seite gehaucht werden und die alte Seite darf natürlich auch nicht verhungern.

Es ist also viel zu tun in 2015 😉

Diamonds for the bride

Diamonds for the bride